Erdbeben und Tsunami in Japan

    • Finde ehrlich gesagt manche Berichterstattungen pietätlos. Man hat teilweise das Gefühl, dass das Schlimmste heraufbeschworen wird, damit die Story noch besser wird, noch umwerfender. Allem voran fühlt sich so mancher marktfreier Sender dazu gezwungen, der Katastrophe atemberaubende, alles andere in den Schatten stellende Namen zu verpassen wie "Monstererdbeben in Japan"; dahinter dann eine wehende Japan-Flagge. Es wird die Meldung transportiert: Vergesst alles andere. Japan explodiert! Der Knaller aller Katastrophen darf natürlich auch nicht fehlen: Kurzinterviews von offensichtlich unter Schock stehenden Augenzeugen. Es ist zum Kotzen. Und nun auch noch die Sache mit dem AKW. Ich habe mir an den Kopf gefasst, als gestern - kurz nach ersten Meldungen, dass es allein die Möglichkeit für eine Kernschmelze gibt - die Winde in der Region analysiert wurden, um zu schauen, wohin sich die radioaktiven Wolken bewegen würden. Die Presse beschwört ein zweites Tschernobyl herauf. Die warten wahrscheinlich jetzt schon wie die Geier auf erste Aufnahmen von verletzten Kraftwerksmitarbeitern.
      Ciao
      Gosh

      ||| THERE'S PROBABLY NO GOD. |||
      NOW STOP WORRYING AND ENJOY YOUR LIFE.
    • wie gesagt, wer richtige daten und so weiter schauen will

      zdf oder nhk bzw nhk world

      nico nico douga hat auch seit fr. nacht einen stream für nhk gestartet:
      live.nicovideo.jp/watch/lv43018790


      alle anderen nachrichten sender kann man nicht gebrauchen...
      ist meiner meinung als würde man wärend kriesen zustand in deutschland die bild zeitung lesen um ernsthaft infos zu sammeln...
    • Klar sind die meisten Narichten Sender jetzt nur darauf aus Geld zu machen,bessere Storys zu liefern,aber das es eine grosse Explosion gab,und Gebäudeteile des Reaktors abbrechen ist nunmal Tatsache. :/
      Ich bin an sich immer der Meinung das alles gut wird,aber naja sooo positiv klingt das Ganze momentan nicht...
      Was mich am meisten aufregt,was ich vor kurzem gesehn hab,das sich die Hälfte der deutschen Zeitungen oder Narichtensender sich mehr Sorgen darum machen ob es den Deutschen in Japan gut geht. oO
      Das ist doch behindert,man sollte sich um das allgemeine Wohl Japans Sorgen machen oO
      Ausserdem Artikel darüber wie das die Aktioen in Deutschland schädigt,oder ob die Radioaktivität auch zu Deutschland überlaufen kann...omg.
      @kaito Der streeam bringt nicht viel wen man kein japanisch kann^^
      Ich schau aufjedenfall n-tv,auch ganz ordentlich.




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • n24 und n-tv~ nene mag ich nicht, die sind auch geil weil sie endlich mal zuschauer haben ...


      @explosion, der premie minister hat doch gesagt, nicht der reaktor etc. ist explodiert sonderen die wände sind weg gebrochen, warscheinlich durch den druck.

      für alle die englisch können -> nhk world
      für den rest der nur deutsch mag -> zdf

      und ausserdem alle updates sind hier zu finden -> zdf.de/

      man bezahlt gez ja nicht nur wegen fussball übertragungen ...
    • Nene,so wars nicht.
      Erst gab es um 3 Uhr morgens,nach unserer Zeit eine Explosion,und erst DANACH sind Teile der Wände des Reaktors abgebrochen^^
      UNd naja ntv ist ein reiner Narichtensender,kann mir schwer vorstellen das es da um Profit geht,sind ja auch nur Liveübertragungen,da wird nix gepfuscht oder verschlimmert.




    • Original von Aruka
      Klar sind die meisten Narichten Sender jetzt nur darauf aus Geld zu machen,bessere Storys zu liefern,aber das es eine grosse Explosion gab,und Gebäudeteile des Reaktors abbrechen ist nunmal Tatsache. :/


      Trotzdem wird Panik gemacht ohne Ende (vor allem im deutschen TV). Das Wort "Kernschmelze" wird immer wieder als Aufhänger benutzt. Der Reaktor war aber schon abgeschaltet, d.h. die nukleare Kettenreaktion ist zum erliegen gekommen. Das heisst es ist mehr oder weniger egal ob der Kern jetzt noch schmilzt oder schon geschmolzen ist, denn wenn dann schmilzt er mitsamt aller Steuerstäbe. Es wäre also höchstunwarscheinlich wenn jetzt noch irgendwie wieder eine nukleare Kettenreaktion in Gang käme.
      Natürlich kann das Gebäude immer noch in die Luft fliegen aufgrund des Drucks im Inneren und dabei auch Radioaktivität freiseuten.
      Man kann diese Situation aber nicht mit Tschernobyl vergleichen, denn dort hat tatsächlich eine unkontrollierte Kettenreaktion stattgefunden.
    • Den Druck haben sie ja schon ziemlich früh abgelassen,sonst wärs wahrscheinlich jetzt längstens soweit gekommen. :(
      "Die japanische Regierung dementiert offiziell, dass es eine Kernschmelze gegeben habe."
      Trotzdem geringer Austritt radioaktiven Strahlung,wen ich das richtig verstanden hab...
      Naja ich denke man wird eh erst in 6 Stunden richtig ehrfahren was gneua ablief,und wie es weitergeht,ein live-stream ist zwar toll zum verfolgen,aber man kann halt teilweise nicht allem trauen.




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Bleibt trotzdem grausam das Ganze :(

      Rund 60.000 Teilnehmer haben heute eine zirka 45 Kilometer lange Menschenkette gegen die Atomenergie gebildet - vom Atomkraftwerk Neckarwestheim bis zur baden-württembergischen Staatskanzlei "Villa Reitzenstein" in Stuttgart. Zu der Aktion hatten der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, Campact, Robin Wood sowie die NaturFreunde Deutschlands aufgerufen.


      Gefällt mir,wens nicht soweit weg wäre würd ich glatt mitmachen.
      Bin schon immer gegen Atomkraftwerke gewesen,dann lieber mehr investieren,den es gibt inzwischen soviele andere möglichkeiten um Energie zu gewinnen :(
      Und bei jeder Krisensitzung,bei der es darum geht die Scheissteile abzuschalten wird immer wieder entschieden, "Nur noch 20 Jahre" omg -.-




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Aruka ()

    • Das ganze liegt aber auch daran das sich viele auch noch an Tschernobyl erinner wo 1986 es eine Kernschmelze gab, die Kuppel wegflog und zwei Tage demetiert worden ist, es sei keine Radioaktivität freigesetzt worden.

      Erst als es Fotos vom offenen glühende Kern gab wurde sich jeder bewusst dass das unaussprechliche passiert war.

      Was die Quellen angeht , ich verfolg den news Ticker:
      tagesschau.de/nachrichtenticker/

      sowie für Bilder/videos schau ich öfters bei
      ustream.tv/channel/nhk-gtv
      rein, ich versteh es nicht, aber mache bilder (Vorher/nacher)
      sind hilfreich um sich ein Bild zu machen


      http://myanimelist.net/animelist/BiBaButz
    • Eine ganz andere Theorie könnte natürlich sein das es längst zur Kernschmelze kam,und man die Bewohner nicht beunruhigen will,und daher nichts mitteilt :/
      Glaub ich aber weniger,hab ich allerdings gerade bei nhk gehört.
      Anscheinend sind drei Menschen bestätigt die verstrahlt wurden.




    • So langsam wird auch das wahrscheinlich Ausmass offentsichlich, von einem Fischerdorf , welches Siebzehn Tausend Einwohner hatte, werden momentan neun bis Zehn trausend noch vermisst.

      Auf der anderen Seite ist es echt fast ein Wunder das in Toyko selbst kaum was passiert ist, Verletzte zwar durch runterfliegen Sachen, aber ich hab bisher von keinem gebäude gehört was eingestürtzt sei. Tote soweit auch nicht.

      Und in Japan ist wie bei uns auch noch Winter 0-10 Grad das wird echt noch anstregend für die Leute.


      http://myanimelist.net/animelist/BiBaButz

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bibabutz ()

    • Während das genaue Ausmaß des Atom-Unfalls im Reaktor Fukushima weiterhin unklar ist, ordnet die japanische Atombehörde den Vorfall bereits ein. Sowohl der Zwischenfall im amerikanischen Kernkraftwerk Three Mile Island im Jahr 1979 als auch der GAU in Tschernobyl 1986 seien schwerer gewesen. Ob diese Einordnung Grund zur Beruhigung ist, bleibt offen. Dass Radioaktivität aus dem Reaktor in Fukushima ausgetreten ist, ist unstrittig. Mindestens drei verstrahlte Menschen werden in Krankenhäusern behandelt.


      Wirklich gute Narichten sind das irgendwie nicht...
      Stimmt auch noch,da hinten ists momentan auch noch kalt :(




    • Einer der Wasserstofftanks ist explodiert im deutschen Fernsehen wurde es fälschlicherweise als Kernschmelze verkauft. Aber jetzt wo auch die Wasserstofftanks fehlen fehlt nicht mehr viel zum GAU X(


      „Da Pinguine nicht fliegen können, können sie auch nicht abstürzen“

      MyAnimeList: http://myanimelist.net/profile/Kasoki
    • wisst ihr wenn ich das so lese, höre und sehe kann ich immer noch nicht nachempfinden und mir vorstellen was die leute durchleben müssen was sie in diesem moment fühlen und welche großen sorgen sie haben müssen..
      wenn die natur eingreift fühlt man sich als mensch echt nutzlos man kann nur hoffen und beten das alles gut wird immerhin ist japan ein sehr zähes land.
      ich frag mich echt was noch auf uns zukommt immerhin kommt eine naturkatastrophe nach der anderen da sieht man das sich die natur an dem menschen rächen will und ihm das heimzahlen was er mutter erde angetan hat..
      fazit es kommt immer alles auf einen zurück
      das bringt einem echt zum nachdenken
      Und GEBANNT!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von viiO ()