Japantag in Düsseldorf

    • Japan-Tag in Düsseldorf am 13. Juni 2009

      Der Japan-Tag in Düsseldorf findet dieses Jahr am 13. Juni statt. Leider ist Düsseldorf etwas zu weit von mir weg, als dass sich der Weg für mich lohnen würde (gibt laut anderen Benutzern hier ja nun auch einige Schattenseiten).
      Hier ist der Bericht vom letzten Jahr zum Japan-Tag.


      Düsseldorf, 15. Juni 2008. Trotz Schauerwetter und kalten Temperaturen strömten gestern laut Polizeiangaben 700.000 Besucher zum siebten Japan-Tag ans Düsseldorfer Rheinufer. Höhepunkte waren ein 15-stündiges Bühnenprogramm und zahlreiche Stände mit kostenlosen Mitmach-Aktionen. Unter die Besucher mischten sich auch tausende Manga-Fans, die als Comic-Figuren kostümiert waren. Um 23 Uhr zündeten Pyrotechniker aus Japan eines der größten Feuerwerke in Deutschland. 4000 Feuerwerkskörper erleuchteten eine halbe Stunde lang den Himmel über Düsseldorf.

      "Düsseldorf hat sich einen ganzen Tag lang in Klein-Tokio verwandelt", freute sich Dr. Eva-Maria Illigen-Günther von der Düsseldorf Marketing und Tourismus GmbH. Das beliebte Begegnungfest begann bereits um 13 Uhr. Nachdem am frühen Nachmittag ein kräftiger Regenschauer für eine halbstündige Unterbrechung des Programms gesorgt hatte, konnten alle Darbietungen wie geplant fortgesetzt werden. Auf die Vorführung japanischer Sportarten mussten die Veranstalter allerdings wegen Rutschgefahr durch Nässe vorzeitig verzichten. So konnten lediglich Sumo und Judo auf der nicht überdachten Bühne präsentiert werden.

      Abends erwartete die Besucher mit einer Kimono-Modenschau eine Neuheit beim Japan-Tag. Außerdem traten zwei populäre Bands aus Japan erstmals in Deutschland auf. Mit kostenlosen Mitmach-Aktionen gaben zahlreiche Stände einen realistischen Einblick in die Kultur Nippons. Fernöstliche Kunstfertigkeiten wir Origami, Ikebana und Kalligraphie konnten bewundert oder sogar selbst ausprobiert werden. Samurai präsentierten prachtvolle Rüstungen und Langwaffen. Auch die Kunst des Bogenschießens, Kyudo, wurde demonstriert.


      Es sei hierbei übrigens noch erwähnt, dass am 22. Mai in Hamburg das Japanische Kirschblütenfeuerwerk über der Außenalster steigt (22:30 Uhr) - für all diejenigen, denen das etwas näher ist.
      Ciao
      Gosh

      ||| THERE'S PROBABLY NO GOD. |||
      NOW STOP WORRYING AND ENJOY YOUR LIFE.
    • Also ich gehe auch dieses jahr wieder hin^^

      Die letzten jahren die ich dort war waren zwar immer recht chaotisch aber die japanerinen in denn schönen kimonos sind es jedes jahr wert und nicht zu vergessen das atemberaubende feuwerk^^

      Also ich verzichte auch dieses jahr nicht komme was wolle^^.


      Signatur und Ava von Keiki thx^^

      Gründer vom:
      Otaku's an die Weltherschaft Club

    • Original von Otaku-Kun
      ...und nicht zu vergessen das atemberaubende feuwerk^^


      Ich muss sagen, dass das Feuerwerk mich schon sehr reizen würde. Ich finde Feuerwerke immer beeindruckend - okay, wer eigentlich nicht. Aber so ein richtiges Hanabi wäre schon was anderes.
      Bei mir gibt es (neben kostenpflichtigen Pyronalen) eigentlich nur das Silvesterfeuerwerk und das ist zugegebenermaßen schlecht: einmal erlebt uns sehr enttäuscht gewesen.

      Wie sieht es eigentlich mit all den japanischen Spezialitäten aus? Gibt es dort ein wirklich reichhaltiges Angebot?
      Ciao
      Gosh

      ||| THERE'S PROBABLY NO GOD. |||
      NOW STOP WORRYING AND ENJOY YOUR LIFE.
    • Original von Gosh
      Original von Otaku-Kun
      ...und nicht zu vergessen das atemberaubende feuwerk^^


      Ich muss sagen, dass das Feuerwerk mich schon sehr reizen würde. Ich finde Feuerwerke immer beeindruckend - okay, wer eigentlich nicht. Aber so ein richtiges Hanabi wäre schon was anderes.
      Bei mir gibt es (neben kostenpflichtigen Pyronalen) eigentlich nur das Silvesterfeuerwerk und das ist zugegebenermaßen schlecht: einmal erlebt uns sehr enttäuscht gewesen.

      Wie sieht es eigentlich mit all den japanischen Spezialitäten aus? Gibt es dort ein wirklich reichhaltiges Angebot?


      Also bei der Japan-Meile in Düsseldorf gibt es eine ganze Menge zum Kosten und Probieren - einfach mal umschauen und man findet schon was Passendes. :)
      Genügend japanische Läden, wo man sich umschauen könnte, u.a. auch Restaurants und Bäcker, die verschiedene Spezialitäten anbieten. ^^

      Ich werde dieses Jahr vielleicht nicht kommen können, aber mal sehen, was sich ergibt.
      Lohnen tut es sich so oder so, vor allem wegen dem Feuerwerk, den es jedes Jahr zu sehen gibt.
    • Wie yuk schon sagte auf dem Japantag gibt es natürlich alles was man so aus anime kennt z.B. Oktopus bädlchen, Yakisoba usw.^^

      Und auf der japanmeile gibt es eine tolle japanische bäckerei wo man Yakisoba brot kaufen kann (sehr lecker^^) und melon pan auch zu geil^^


      Signatur und Ava von Keiki thx^^

      Gründer vom:
      Otaku's an die Weltherschaft Club

    • Original von Necrotex
      Ich werde dieses Jahr auch da sein, bietet sich ja gut an xD. Ich werd mich aber wohl irgendjemanden anschließen müssen, wenn ein Necro da alleine so rum läuft sieht das sicher ein wenig erbärmlich aus xD. Also Freiwillige vor :D


      Nekro kannst gerne mit mir kommen wohnst ja net weit und ich gehe mit dem rest der KAT leute mit^^
      (KAT=Kölner Anime Treffen)


      Signatur und Ava von Keiki thx^^

      Gründer vom:
      Otaku's an die Weltherschaft Club

    • Ähm... nurmal so ne Idee... wie wäre es mit nem kleinen Comunity-Treff am Japan Tag?
      Ich selber komme aus Duisburg und fänd das ne prima Gelegenheit, mal die zu treffen, über die man sonst nur "liest"...^^ (auch wenn es überwiegend die sind, die aus der Umgebung kommen).

      Mein einziges Problem währe nur meine Frau (die hasst meinen Japanfimmel...XD) aber ich denke, das ich das irgendwie lösen könnte...^^
      So sehr der Mensch nach Wissenschaft verborgener Dinge ringt,

      bleibt ihm doch unendlich viel, davon er sagt: 'Mich dünkt'.