Japantag in Düsseldorf

    • Natürlich war ich da^^ von Anfang bis ende
      nur der ganze müll am ende war scheiße T.T
      Und zu denn freaks ôo das war doch alles ziemloch normal ihr wart wohl noch nie auf einer connvention^^

      Ich bin einfreak und stollz drauf :D


      Signatur und Ava von Keiki thx^^

      Gründer vom:
      Otaku's an die Weltherschaft Club

    • Jupps, Japantag war schon was Grandioses!
      Die ganzen Sportvorführungen auf der kleinen Bühne waren genial. Und in der Innenstadt waren noch Trommler unterwegs, die ham einem echt die Schuhe ausgezogen!
      Zu dem Feuerwerk braucht man nix, sagen, das bisher genialste Erlebnis das ich hatte.

      Jepp, waren viele Cosplayer da, und einige warn echt gut!
      Hab mich aber trotzdem auch gewundert, wie viele im Cosplay da rumlaufen, während das Ganze eigentlich ne "kultuerelle" Veranstaltung war.

      War nur laaaange X( *bald 24 Stunden unterwegs war dafür*

      Aber nächstes Jahr wieder :)
    • Zu denn cosplayern das event war auch auf Animexx angekündigt und da viele gekommen sind haben es sich die leute natürlich nicht entgehen lassen irhe cosplay der öffentlichkeit zu zeigen.

      Offiezoel ist es eine kultur verasbstalltung aber fans wie ich sehen das auch als Connvention^^


      Signatur und Ava von Keiki thx^^

      Gründer vom:
      Otaku's an die Weltherschaft Club

    • Am Freitag den 14.06. ist es wieder soweit, der Japantag kommt. Und wieder mit einem großem Programm. Angefangen mit einem Live-Auftritt der Band HINOKIYA und Taiko-drums, über Kampfsportveranstaltungen, bis hin zu dem Heerlager ist wieder alles dabei. Das darf man auf keinen Fall verpassen! Wobei, bei den vielen sich überschneidenden Auftritte man eigentlich keine andere wahl hat.^^
      Hier noch einmal das Programm ganz ausführlich ;):japantag-duesseldorf-nrw.de/3720.html#c6538
      Cu on jday :D
      Mitglied des Headbanger Club

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tajima ()

    • ich war gestern da :)
      war wieder mal total genial.
      und diesmal hab ich mich auch getraut octopus bällchen zu probieren.... eurk, nie wieder! xD

      leider hat es geregnet, war etwas nervig...
      beim feuerwerk war ich nicht mehr, weil freunde von mir noch woanders hinmussten...

      postet mal fotos von euch, falls ihr gecosplayed habt!
      kamikaze kaito jeanne und ich als kaito sindbad


      Dein Herz wird nun mir gehören.
    • So ich war dieses mal auch dar und mauu sagen... es war echt entäuschend...
      die ganzen sachen die aus japan vorgestellt werden sollten haben fast alles nur deutsche gemacht... papierfliegefaltren war glaube ich der einziege stand wo es echte japaner waren (kaum ein wort verstanden)^^ der opa hat so nett PAPIERFLIEGER gesagt.
      Was man merken konnte das naruto auf rtl2 läuft hätte jedem naruto/sakura/kakashi/hinata usw costplaser eins aufs maul hauen kölnnen... sogar naruto luftbalongs wo mann nur hinsieht... Die somoringer vorschau war genauso witzlos 2 dürre frauen und sumohosen.... das einziege was mir den tag gerettet hatte waren die kinder vom japanischen- Kindergarten... die waren super süß und dann durfte ich nen foto von 4 süßen japanerinen ihn ihren kimonos knipsen man waren die süß^^

      Naja was auch noch auf die stimmung gedrückt hat waren die animexx freaks (denke das das der haufen war...) weil wer läuft sonst schon mit free hugs schildern rum.... naja auserdem fande ich es waen zu wenig stände da.. hat man in 15 min abgelaufen. Das wetter hatte echt zu meiner endtäuschung gepasst. Fazit: Wenn an nicht gerade da wohnt lohntz sich der weg nicht... weiß nicht wie es die jahre davor war aber es war doch recht armselig... und noch was... BITTE MACHT KEINEN COSPLAY VON FIGUREN WENN IHR DAFÜR NICHT DIE FIGUR HABT!!!! (so manche male habe ich mir nur gedacht OMG das die noch frei rummlaufen...)

      Naja werde noch paar bilder hochladen (zenen die es wert waren)

      mfg Neohering
    • Das war der Grund warum ich da net hin bin, is ja mittlerweile mehr ne Otaku/Cosplay Convention als ein Japantag.
      Cosplay is ja schön und gut, aber dann doch bitte auf irgendwelchen Anime-Conventions und nicht bei so einer Veranstaltung die eher Richtung Völkerverständigung geht.

      Linux is like a Wigwam: No Gates, no Windows and an Apache inside ;)
    • Original von Neohering
      und noch was... BITTE MACHT KEINEN COSPLAY VON FIGUREN WENN IHR DAFÜR NICHT DIE FIGUR HABT!!!! (so manche male habe ich mir nur gedacht OMG das die noch frei rummlaufen...)

      Ich stimem voll und ganz zu - als ich die extrem übergewichtige Sailor Moon gesehen hab, da hörte es echt auf bei mir...

      Aber an die beiden Kritiker hier über mir:
      Das ist so ÜBERHAUPT nicht richtig.
      Natürlich gab es viele Cosplayer und ich war selbst ja auch einer, aber man durfte sich halt nicht davon ablenken lassen.
      Es gab ein dickes, fettes, tolles, kulturelles Programm vollgepackt mit Japan, das leider nur durch den Regen etwas zerstört wurde.
      Es gab japanisches Töpfern, Samurai Vorstellungen, japanische Sportarten wurden vorgstellt, japanische Trommelmusik, japanische Bandauftritte, Kalligraphie Stände, Kendo, Kimono Anproben und Modenshows, japanisches Bogenschießen, japanisches Essen und und und...

      Die Japaner selber waren wahrsch. damit beschäftigt, ihre japanischen Läden weiter hinten am Bahnhof zu führen, die auch rappelvoll waren.
      Außerdem stört es mich eigentlich nicht, dass es Deutsche waren, weil die einem trotzdem mit Informationen füttern konnten.
      AUßER wenn ich Deutsche Frauen als Geishas sehe, sieht einfach beschissen aus - da könnt ich kotzen!^^

      Lasst den Cosplayern ihre Kostüme doch!
      Stören doch niemanden dabei ihr eigenes Dingen durchzuziehen.
      Gibt in Deutschland immerhin nur sehr selten die Gelegenheit sich wie Animehelden zu verkleiden und nicht (!) dafür scheiße angeguckt zu werden. =D

      Aber wirklich besser als den Japantag finde ich das Sakurafest in Hamburg... da findet man von Kultur und Historischem mehr...


      Dein Herz wird nun mir gehören.
    • Tja meine erster Beitrag hier im Board, aber ich kann mich der Meinung von Neohering nur anschließen. Ich bin mit meiner Frau mit dem Flugzeug extra von Hamburg angereist, weil ich gerne etwas mehr über die Kultur der Japaner erfahren wollte. Und da im letzten Jahr alle so davon geschwärmt haben, war ich dieses Jahr auch dabei. Das Wetter war Mist, nun gut. Daran kann man ja leider nichts ändern. Aber was mich persönlich richtig aufgeregt hat, waren die ganzen Cosplayer. Ich finde es grundsätzlich eine gute Sache. Aber das war mir echt gestern zu viel.Dachte wirklich, das es eine Kultur Veranstaltung war. wie ich leidre in Nachhinein erfahren habe, lief parallel ein Cosplay Event. Ich hatte an den Ständen kaum Chancen, mich in Ruhe mal umzuschauen geschweige denn mal Fragen zu stellen. Da wurde man schon von einer Traube verkleideter zur Seite geschoben.Sicherlich waren auch eine Menge anderer Leute da, aber mir viel das persönlich halt nur auf. Das wenige Japaner da waren, das ich mir auch schon aufgefallen. Habe mir mal eine Vorführung zum Bogenschießen angeschaut. Da war nicht ein Japaner. Und im Samurai Lager habe ich einen gesehen. Zum Feuerwerk war ich da und kann sagen, das es mir sehr gut gefallen hat. Sind einen Tick früher gegangen, da wir die Straßenbahn noch kriegen mussten, damit unsere Anschlüsse alle passten. Aber was ich gesehen hat, war echt beeindruckend. Alles in allem bleibt für mich persönlich als Fazit, das ich von dieser Veranstaltung doch sehr enttäuscht war und am überlegen bin, ob ich nächstes Jahr nochmal hinfahre. Es waren wie gesagt sehr wenig Pavillions da. Und bei denen , die einen interessierten, hatte man kaum Chancen ranzukommen.

      Nunja schauen wir mal. Falls einer von euch zufällig mal in Hamburg sein sollte. Dort finden in regelmäßigen Abständen Teezeremonien von einer japanischen Teemeisterin statt. Habe selbst schon an einer teilgenommen. Kann sagen, das ich es sehr schön fand. Wen es interessiert, der kann mal plantenunblomen.hamburg.de/japan.html gucken. Da habe ich in 30 Minuten mehr Kultur bekommen, als den ganzen Tag gestern in Düsseldorf.

      Dies ist meine persönliche Meinung. Ich möchte nicht das der Eindruck entsteht, das ich Cosplayer nicht mag. Das stimmt nicht. Habe im Bekanntenkreis ein paar die das machen. Nur fand ich die Menge gestern nur sehr "erdrückend". Aber wie gesagt, jedem das seine. Meine Frau hatte jedenfalls ihr ware Freunde die ganzen Kostüme zu fotografieren. Sie hatte so was vorher noch nicht gesehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fearon ()

    • War gestern auch dort. Aber was mich jetzt erschreckt ist folgendes: Als ich gestern dort war dachte ich "Oh Schande, soviele Emos wie hier sind, wird jetzt jeder der es nicht besser weiß denken Anime/Manga/Cosplay sei so nen Emo-Driss", aber wenn ich jetzt hier die Kommentare lese bekomme ich den Eindruck, dass die meisten hier auch denken, dass die vielen Emos Cosplayer waren, ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, wie man über die Cosplayer bei dieser Kulturveranstaltung lästern kann bzw diese erdrückend fand, aber die Emos dabei nicht einmal erwähnt. Das war doch gestern schon fast ne Emo-Convention.

      Die Cosplayer fand ich eigentlich ganz okay, da kam wenigstens Animefeeling auf. Auch wenn 95% der Cosplayer von Naruto waren. Außerdem lassen die sich auch fotografieren und bleiben nett, wenn man sie fragt. Aber manche Cosplays haben wirklich nicht gepasst bzw waren einfach nur schlecht.

      Von der Anzahl und der Art der Stände war ich auch enttäuscht. Zu klein und zu wenige. Und als ich beim Narutostand auf einem Plakat "believe it" gelesen habe, bin ich auch direkt rausgegangen.

      Das Feuerwerk war auch ganz gut, allerdings hat mir der "Silberregen" vom letzten Jahr gefehlt. Den gab es zwar auch am Ende, aber nicht so extrem, wie letztes Jahr.
      Ich bin nicht grundsätzlich böse! Ich setze mich nur für ein wenig Ordnung und Logik ein!
    • @fearon
      In dem Falle hätte ich dir den Japanischen Tempel in Düsseldorf empfehlen können. Der hatte gestern Tag der offenen Tür und war echt schön. Zwar etwas klein aber der Garten war echt klasse. Sie hatten in dem Tempel auch ein kleines Kulturprogramm und mann konnte sich eine traditionelle Japanische Wohnung ansehen. Wir hatten uns auf den Weg dorthin gemacht. Wenn ihr wollt kann ich das eine oder andere Bild davon posten.

      Tja, das gestern war auch das erste mal das ich auf dem Japan Tag in Düsseldorf war. Aber ich muss sagen das es ging, abgesehen von dem Scheiß wetter. Von den Ständen hätte es mehr sein können und auch mehr Japaner das ist schon richtig. Aber trotzdem war es ok.
      Gleichzeitig war ja auch noch der Bücherbummel, ne schöne Altstadt haben die auch und den Tempel haben wir uns auch noch angetan. (Mussten die Zeit von 11 Uhr bis 23 Uhr ja irgendwie überbrücken. :D)

      @Mauri
      Wann findet das Sakurafest denn wieder in Hamburg statt? Habe davon noch nichts gehört. Tät mich ma interessieren.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von black wing dragon ()

    • Ich hab auch schon Freunde gefragt, wann das wieder ist.
      Wussten es nicht und wurde bei Google auch nicht fündig :/

      Jaa Fotos vom Tempel.
      Jetzt bin ich aber traurig, dass ich den nicht gesehen hab.

      Mit Emos und Naruto Cosplay muss man immer rechnen.
      Gehen mir tierisch auf den Sack, aber was solls.
      Aber ich dachte auch nur: Wow, hier bist du ja individuell, wenn du normal rumläufst.
      Die sahen ja alle echt SO gleich aus...
      Kamen die echt alle von woanders her?
      Ansonsten bin ich froh nicht in Düsseldorf zu leben,
      du wirst ja von denen erdrückt (obwohl manche ihre Haare echt krass hinbekommen ahben...).


      Dein Herz wird nun mir gehören.
    • Schade vom Tempel wusste ich nichts. Ansonsten wäre ich da auch hingefahren. Dann hätte ich mir das Shoppen von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr mit meiner Frau ersparen können ;-)) Für ein paar Fotos wäre ich sehr dankbar. Und ich bin der Meinung, das meist die kleinen Dinge und Veranstaltungen schöner sind, als große Events. Jedenfalls ist das meine bisherige Erfahrung. Das Sakurafest in Hamburg fand dieses Jahr am 30.05.08 statt und ist jedes Jahr immer Ende Mai angesiedelt. Meistens sind die genauen Termine so ab Februar des Jahres über Google zu finden. War jedenfalls die letzten zwei Jahre so. Konnte dieses Jahr leider nicht hin. Aber einer muss ja Geld verdienen ;)
    • Ok. Dann hier ein paar Fotos. Mehr konnte ich wegen des Wetters leider nicht machen. Die hatten im Tempel auch etwas Programm. Es war Tag der offenen Tür und so kostete es keinen Eintritt. Im Altarraum hat dann einer etwas auf einer Shakuhachi (japanische Bambusflöte) vorgespielt. Sah allerdings etwas merkwürdig aus wenn ein Deutscher dort so traditionell sitzt und soetwas spielt :D

      Am Eingang war dieser Brunnen


      Darin befindet sich der Altarraum


      Aus einer anderen Perspektive mit etwas Garten


      Die Neujahrsglocke


      Der Steinfluss


      Der Altarraum (habe ich als Postkarte gekauft und eingescannt, auf der Postkarte steht: Altarraum des EKÖ-Tempels der Reinen-Land-Schule Jödoshin-shü)


      Einmal die mittlere Tür zum Heiligtum


      Die rechte Tür zum Heiligtum (ich fand die Reliefs sehr schön)


      Und einmal die rechte Schiebetür


      Und nocheinmal die ganze Tempelanlage (auch von einer Postkarte eingescannt)


      Auf der rechten Seite oben befindet sich das Haus der Japanischen Kultur und rechts weiter unten ist ein Japanischer Kindergarten und eine Bibliothek.

      Für den Tempel musste man nach Niederkassel. Wäre also gar nicht so einfach zu Fuß zu erreichen gewesen.